Eingefädelt - Das Musical

oder wie Biedenkopfer Tuchhändler Philipp den Großmütigen zu befreien suchen

In der unruhigen Zeit der frühen Reformation zwingt ein einschneidendes privates Ereignis Katha, die junge Frau eines Biedenkopfer Tuchmachers, plötzlich und gewaltsam aus den festverwobenen Strukturen der Gesellschaft, die bisher ihr kleines, überschaubares Glück gesichert haben. Gezwungen, einen neuen Platz für sich zu finden, wird Katha zu einer zentralen Gestalt in einem abenteuerlichen Plan zur Befreiung des Hessischen Landgrafen Philipp des Großmütigen aus der Gefangenschaft. Dabei erfährt sie, dass sie selbst ihr Leben umgestalten kann mit Farben, die sie bislang außerhalb ihrer Reichweite glaubte. 

  • Kann Katha ihr gestohlenes Tuch am Markt verkaufen, bevor der Tuchhändler Kurt Breidenstein es ihr wieder abjagt?

  • Was plant der charmant-wirre Waffennarr Rommel? Warum führt er Katha an den kaiserlichen Hof?

  • Welches dunkle Geheimnis teilt der arme Färber Stefan mit Katha? Findet er seine Liebe?

  • Wieso verhindert die energische Wäschebeschließerin Eleonor im Namen der Ehre der Frauen und der Religion den Verkauf von Biedenkopfer Tuch? 

... all das und noch viel mehr erfahren Sie in einer atemberaubenden Inzenierung im August 2013!

The Music - Paul Graham Brown

Paul Graham Brown

Der Engländer Paul Graham Brown hatte sein Debüt in Deutschland mit dem Musical "Bonnie und Clyde" (UA Theater Heilbronn). Seitdem hat er sich als einer der führenden und produktivsten Musical-Komponisten und -Autoren im deutschsprachigen Raum etabliert.

Sein Musical "King Kong" (UA Kleines Theater, Berlin), Buch: James Edward Lyons, ist eines der meist gespielten neuen deutschen Musicals der letzten Jahre. Es spielte u.a. im Theater Hof, im Stadttheater Klagenfurt, in den Kammerspielen Seeb.

Für "Show Dogs" erhielt Paul beim Internationalen Musical-Theater Festival in Graz den Frank Wildhorn Preis. Andere Werke sind "Dynamit!" (Kleines Theater Berlin), "Der Kampf des Jahrhunderts" (Tribüne Berlin) und "Fairy Stories", das u.a. Im Seattle Village Theater Issaquah, im Theater Building Chicago und in einer szenischen Lesung am Theatre Drury Lane am Londoner West End aufgeführt wurde.

2014 ist die Weltpremiere von Pauls "Der Große Houdini" in Deutschland geplant.

www.paulgrahambrown.de

Inszenierung - Birgit Simmler

Birgit Simmler

Birgit lernte am New Yorker Broadway beim Produzenten Emanuel Azenberg und begleitete Neil Simons „Laughter on the 23rd floor“ mit Nathan Lane in der Hauptrolle. Sie war als Abendspielleitung am Wiener Raimundtheater für Roman Polanskis „Tanz der Vampire“ und für Andrew Lloyd Webber „Joseph“ verantwortlich. Nach Jahren als Regisseurin und Produzentin mit ihrer eigenen Theatergruppe in der freien Szene in Berlin inszenierte sie u.a. für Theatergastspiele Kempf (INTHEGA-Preis mit „Ray Charles“, aktuell Gerold Theobald „Die Harry Belafonte Story“ mit Ron Williams), das Kleine Theater Berlin, und seit 2007 für die Freilichtbühne Hallenberg.

Als Produktionsleitung war sie für das Opernfestival Klangbogen Wien, die Eröffnung des Wiener Museumsquartiers, Gastspiel Gerhartz GmbH Kiel und die Companions Opera Amsterdam tätig. Sie besitzt einen Abschluss der Universität Zürich in „Executive Master in Arts Administration“ sowie ein Staatsexamen in Deutsch und Englisch und ist Kulturreferentin in Biedenkopf.

Choreographie - Tim Zimmermann

Tim Zimmermann

Der gebürtige US –Amerikaner machte seine Ausbildung an der University of Wisconsin Stevens Points mit dem Schwerpunkt Theater und Tanz. Er absolvierte Musicalauftritte, Performance- und Unterrichtserfahrungen in New York. Seine Arbeit in dem Bereich Choreographie und Regie führte ihn zu zahlreichen Musicals, Revuen und TV-Shows in den USA und nach Skandinavien sowie Deutschland. Aktuelle Arbeiten umfassen u.a. Grease (2012 Dänemark), Ganz oder gar nicht (2012 Deutschland), Dynamit (2011 Berlin), King Kong (2009 Berlin). „ High School Musical 2“  2010 in Dänemark auf die Bühne.

Für das Schwedische Fernsehen war er u.a. am Fredericia Theater in Dänemark für die Musicals „Cabaret“ und „Jesus Christ Superstar“ tätig. Er ist Lehrer für Jazz, Musical Theater und Dance an der Danske Musical Academy, der Ballettakademien Göteborg, der Dansvaerkstatt Kopenhagen und am Tanzprojekt München.

Tim Zimmermann erhielt in Dänemark den "Musical-Choreography-Award 2010" für seine Arbeit als Choreograph. 

Kampf-Choreographie - Claus Großer

Claus Großer

Claus Großer ist diplomierter Sportwissenschaftler und arbeitet seit Beendigung seines Studiums an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" in Leipzig. Er unterrichtet die Schauspielstudenten in den Fächern  Akrobatik, Bewegungsstudium und Bühnenfechten.

Neben seiner Lehrtätigkeit war er stets bemüht, in der Theaterpraxis zu arbeiten. In seiner langjährigen Tätigkeit hat er in über 100 Inszenierungen ( Ballett, Oper, Musical vorwiegend aber in Theaterinszenierungen ) Kampf- und Fechtszenen choreographiert.

Er ist Fechtmeister der Akademie der Fechtkunst Deutschlands und ist in dieser auch für die Ausbildung des Bereichs "Bühnenfechten" verantwortlich. Er leitete zahlreiche "work shops" für Bühnenfechten und Bühnenkampf in unterschiedlichen Institutionen.

Chorleitung Silvia Salzbauer

Silvia Salzbauer

Silvia Salzbauer hat ihr Musikstudium an der Musikhochschule Heidelberg-Mannheim absolviert.
Nach dem Staatsexamen für Lehramt an Gymnasien und dem Diplom als Musiklehrer mit Hauptfach Klavier begann ihre Unterrichts- und Konzerttätigkeit. Zahlreiche Auftritte als Pianistin u.a. mit dem Tenor Thomas Schulze - Phantom der Oper - folgten. Sie begleitete am Klavier Musical- und Musiktheateraufführungen im In- und Ausland:
„Crazy Day“ Italien, „Clop“ Moskau, „Die Dreigroschenoper“, „Der kaukasische Kreidekreis“ und „Das weisse Rössl“. Als Chorleiterin verschiedener Chöre wirkte sie bei Rundfunkaufnahmen mit.

Besetzung Chor und Musiker - Christine Thomsen

Christine Thomsen

Christine Thomsen ist in 1959 in Eutin / Holstein geboren und an der Ostsee in der Nähe zu Lübeck aufgewachsen. Dort begann auch ihre musikalische Ausbildung an der Musikschule der Gemeinnützigen der Hansestadt Lübeck. Danach folgte ein Musikstudium in Kassel und Hamburg. Ihr Examen als Dipl-Musikpädagogin mit dem Hauptfach Querflöte absolvierte sie an der Hamburger Hochschule für Musik und Theater und begab sich danach zusätzlich in eine künstlerische Supervision bei verschiedenen Professoren.